Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Anzeige

Die grünen Blitze gaben wieder Vollgas

Voll motiviert: Die Mitarbeiter der Paul-Paul-Riebeck-Stiftung konnten den Startschuss zum Firmenlauf kaum erwarten. Voll motiviert: Die Mitarbeiter der Paul-Paul-Riebeck-Stiftung konnten den Startschuss zum Firmenlauf kaum erwarten. Falk Wenzel

Neun Teams der Paul-Riebeck-Stiftung starteten zum Firmenlauf

Der traditionelle Firmenlauf in Halle (Saale) ist mittlerweile ein echter Renner auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Paul-Riebeck-Stiftung. In diesem Jahr gingen allein neun Stiftungsteams, mit rund 40 Läufern – vom Pfleger bis zum Azubi, an den Start. Ein interner Rekord.

Vor allem das gemeinsame Erlebnis im Team und die Freude an Bewegung bringen Jahr für Jahr immer mehr Stiftungsmitarbeiter zusammen. Unterstützt wurden sie von Katharina Brederlow, Stiftungsratsvorsitzende und Beigeordnete für Bildung und Soziales, sowie Stiftungsvorstand Andreas Fritschek, die sich den Teams anschlossen.

Dass insbesondere der Spaß im Vordergrund stand, bewies das Team „Königsklasse“, in dem Stiftungsmitarbeiter verkleidet als Pfleger und zu Pflegende gemeinsam den Parcours meisterten und für einen echten „Hingucker“ sorgten. Da waren die Platzierungen fast nebensächlich. Doch auch damit zeigten sich die „grünen Blitze“, alle Stiftungsteams wurden vom Sportverein Halle e. V. mit grünen T-Shirts ausgestattet, zufrieden: Bestes Stiftungsteam im Gesamtergebnis waren „Die fantastischen Vier“ – Mitarbeiter der Hausgemeinschaften für Menschen mit Demenz. Sie liefen die Stecke von zehn Kilometern in 47 Minuten und 34 Sekunden. Dicht gefolgt von den „Stubenhockern“ – einem Team aus Verwaltungsmitarbeitern und Vorstand Andreas Fritschek. Sie kamen mit 48 Minuten und 15 Sekunden ins Ziel. Platz 3 in der Bewertung „Originellstes Team“ gewann die „Königsklasse“. Und Stiftungsratsvorsitzende Katharina Brederlow belegte in der Rubrik „Beste Chefin“ Platz 20.

Angelika Mickley, Heimleiterin im Altenpflegeheim Riebeckpark, organisiert die Teilnahme der Paul-Riebeck-Stiftung am Firmenlauf seit drei Jahren und freut sich über den großen Zuspruch: „Der hallesche Firmenlauf ist eine gute Gelegenheit, den Teamgeist über alle Arbeitsbereiche hinweg zu fördern. Dass sich immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Teilnahme begeistern können, zeigt das Interesse sich kennenzulernen und etwas miteinander zu erleben. Auch unser Anliegen, die Fitness unserer Mitarbeiter zu fördern, gehen wir mit der Teilnahme am Firmenlauf an. Sie gehört mittlerweile fest zu den Angeboten unseres Gesundheitsmanagements.“

 

Quelle: Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle an der Saale     

 

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com