Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Ruhnert: "Kräfteverhältnis dürfte dem BVB nicht gefallen" :: DFB

image

Ein sehr gutes Zeitmanagement ist bei Oliver Ruhnert gefragt. Der Nachwuchsdirektor des Bundesligisten FC Schalke 04 ist nicht nur der Chef der erfolgreichen Schalker Knappenschmiede, sondern nebenbei auch noch als Hobby-Schiedsrichter tätig und engagiert sich seit vielen Jahren als Kommunalpolitiker in seiner Heimatstadt Iserlohn.

"Manchmal bleiben Hobbys und Privates aber auf der Strecke, weil sich sehr viel um Schalke dreht", sagt der 42-Jährige. Aktuell rückt bei Nachwuchschef Ruhnert und den Königsblauen das U 19-Derby gegen Borussia Dortmund am Sonntag (ab 11 Uhr) in den Fokus. Der unbesiegte Spitzenreiter Schalke liegt drei Punkte vor dem zweitplatzierten BVB.

Im aktuellen DFB.de-Interview spricht der ausgebildete Lehrer (Sport, Geschichte und Deutsch) und ehemalige Regionalliga-Trainer Oliver Ruhnert in seinem Büro in der Schalker Geschäftsstelle mit dem Journalisten Dominik Sander über die Kräfteverhältnisse der beiden Revierrivalen, die Chancen der Schalker U 19 in der Bundesliga und den Pokalwettwerben sowie das Geheimnis der Knappenschmiede.

DFB.de: In der A-Junioren-Bundesliga wirft das Derby und Spitzenspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund seine Schatten voraus. Welche Bedeutung besitzt dieses Duell der beiden Erzrivalen im Nachwuchsbereich, Herr Ruhnert?

Oliver Ruhnert: Der Stellenwert ist hoch. Derbys bedeuten Prestigespiele. Im U 19-Bereich steht Dortmund seit einigen Jahren hinter uns. Das Kräfteverhältnis dürfte den Verantwortlichen beim BVB nicht gefallen. Sportlich sind es in der Saison zwar nur zwei von 26 Spielen, aber es sind zwei wichtige Partien.

DFB.de: Ist der BVB in dieser Saison der größte Konkurrent im Rennen um den erneuten Gewinn der Staffelmeisterschaft?

Ruhnert: Dortmund war im In- und Ausland sehr aktiv, um im A-Juniorenbereich aufzuholen. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass unsere Mannschaft auch in dieser Saison gegen solche starken Konkurrenten gewinnen kann. Wir nehmen diese Herausforderung voller Vorfreude an.

DFB.de: Die Schwarz-Gelben treten am Sonntag mit dem vor Saisonbeginn aus Schalke verpflichteten Junioren-Nationalspieler Oguzhan Aydogan an. Liegt Ihnen dieser Abgang noch schwer im Magen?

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/ruhnert-kraefteverhaeltnis-duerfte-dem-bvb-nicht-gefallen-108772/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com