Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Anzeige

Neunter „Tag der Apotheke und Selbsthilfe“ am 18. Juni 2015

Neunter „Tag der Apotheke und Selbsthilfe“ am 18. Juni 2015 HP KB

Unter dem Motto „Denk mal wieder an dich“ will der diesjährige „Tag der Apotheke und Selbsthilfe“ am 18. Juni 2015 Mut machen, den Austausch befördern, Hilfsangebote präsentieren und so Menschen in schwierigen Lebenslagen unterstützen. Bereits zum 9. Mal organisiert die PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis gemeinsam mit dem Halleschen Apothekenverein e.V. auf dem Marktplatz diesen Aktionstag. Angesprochen sind alle an gesundheitlicher Prävention, Erhaltung der
Leistungsfähigkeit, Krankheitsbewältigung und gezieltem Einsatz von Therapien interessierten Bürgerinnen und Bürger jeden Alters.


Der Aktionstag am 18. Juni 2015 von 11 bis 16 Uhr steht unter der Schirmherrschaft des Behindertenbeauftragten der Landesregierung Sachsen-Anhalt, Adrian Maerevoet. Anwesend werden außerdem Vertreter der Fraktionen des Stadtrats von Halle sein. Der Schirmherr wird sich gemeinsam mit ihnen um 11:30 Uhr bei einem Rundgang einen Überblick über die Angebote verschaffen.
Die Selbsthilfekontaktstelle des PARITÄTISCHEN und 35 Selbsthilfegruppen und -organisationen werden rund um den Marktplatz zeigen, welche Unterstützung die 200 Selbsthilfegruppen Erkrankten und Ratsuchenden geben können. Oft geht es um ganz praktische Lebenshilfe, aber auch um das Mutmachen, um Bewältigungsstrategien und um Kontaktangebote, speziell im psycho-sozialen Bereich.


Die Mitarbeiterinnen der Selbsthilfekontaktstelle können konkret Auskunft darüber geben, wann und wie Interessenten zu den verschiedenen Gruppen Kontakt aufnehmen können und beraten diejenigen, die eine Selbsthilfegruppe neu gründen möchten.
Die Vertreter des Halleschen Apothekenvereins e. V. präsentieren sich in einem eigenen Aktionsbereich.


Ihr Motto des Aktionstages heißt "Für Ihr Bauchgefühl. Was tun bei Magen-Darm-Beschwerden?"

Magen-Darm-Erkrankungen, wie Durchfall, Verstopfung und Magenbeschwerden sowie deren Behandlung sind häufig, bekommen aber oft nicht die nötige Aufmerksamkeit und werden im hektischen Alltag auf die leichte Schulter genommen. Dabei trägt ein intaktes Verdauungssystem entscheidend zum Wohlbefinden bei. Was Betroffene selbst tun können, dazu werden die Apotheker kompetent informieren.
Die Besucher können darüber hinaus Blutzucker, Blutdruck und ihren Körperfettanteil messen lassen. Vor Ort ist auch das Allergie Mobil vom Deutschen Allergie- und Asthmabund.
Die Berufsbildende Schule V sowie der Fachschaftsrat des Bereiches Pharmazie der Martin-Luther-Universität (MLU), werden über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren.
Alle interessierten Bürger sind eingeladen, mit den Ansprechpartnern ins Gespräch zu kommen und sich beraten zu lassen.
Federführend für den Aktionstag ist die PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis, tatkräftig und kompetent unterstützt durch Vertreter der Selbsthilfegruppen und Mitglieder des Halleschen Apothekenvereins e.V. (HAV).

 

 

Anhänge herunterladen
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com