Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Anzeige

Wir lernen schwimmen !!! -- umfassende Plattform ist online gegangen

Mario Kerzel und Karin Seifert schalten die Website in der Frauenhalle online. Mario Kerzel und Karin Seifert schalten die Website in der Frauenhalle online. HP KB

Die körperliche Leistungsfähigkeit von Kindern geht immer mehr zurück und die Zahl der Nichtschwimmer, bald schon in der 2. Generation, steigt. Während andere Bundesländer das Schulschwimmen abschaffen, ist Sachsen-Anhalt mit seinen Angeboten Schwimmen zu lernen nicht nur durch eine vielseitige Vereinslandschaft sehr gut aufgestellt. Vor diesem Hintergrund haben Mario Kerzel und Karin Seifert( selbst ausgebildete Schwimmtrainerin), die neue Online-Plattform ‚Wir lernen Schwimmen‘ entwickelt, die ein Novum in Deutschland ist und am 21.April 2015 mit einem offiziellen Klick im Stadtbad online ging. Eine tolle Idee finden auch die Stadtwerke Halle, die Bäder Halle, das Maya mare, der Förderverein Zukunft Stadtbad Halle und die Vereine, die sich unter vielen anderen im Portal finden. Auch Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport, unterstützt das Projekt gern. Sein Grußwort steht unter www.wirlernenschwimmen.de.

Im Hinblick auf die kommende Sommersaison und die anstehenden Ferien steht in vielen Familien wieder die Frage nach dem Urlaub ins Haus, in die Berge oder an die See oder ins Ausland. Wasserflächen in denen man schwimmen kann finden sich fast überall. Und hier lauern die Gefahren, sichtbar wie auch unsichtbar.

Gerade wenn Kinder nicht schwimmen können, liegen Spaß und Gefahr oftmals sehr dicht beieinander. Deswegen ist es ratsam, sie früh und behutsam an das Schwimmen heranzuführen. Hier setzt das Projekt ‚Wir lernen Schwimmen‘ an. Die Online-Plattform ist ein Novum in Deutschland - entwickelt von Eltern, Trainern und Lehrern. Sie gibt eine Übersicht über alle Bäder und Schwimmhallen in Sachsen-Anhalt und alle Anbieter von Schwimmkursen. Zudem finden Eltern eine Checkliste mit allen notwendigen Hinweisen, um den passenden Schwimmkurs für ihr Kind zu finden. Mario Kerzel und Karin Seifert haben das Thema Schwimmen über mehrere Jahre begleitet und initiierten die nun online gegangene Plattform.

 

Stadtwerke halten Wasserflächen in Halle für das Erlernen des lebenswichtigen Schwimmens bereit

Ein wichtiger Partner sind in Halle (Saale) die Stadtwerke mit ihren Töchtern  Maya mare GmbH & Co KG und Bäder Halle GmbH, denn letztendlich sind sie es, die die Wasserflächen unserer Stadt, dank der vielen fleißigen und engagierten Mitarbeiter, tagtäglich auch für das Erlernen des (über)lebenswichtigen Schwimmens bereithalten und zahlreiche „Schwimm-Lern-Kurse“ anbieten.

 

Schwimmen lernen im Maya mare und den Bädern

Bei der Bäder Halle GmbH können Kinder ab 5 Jahren schwimmen lernen und bauen so erst gar keine Angst vor dem Wasser auf. Die Kurse sind kindgerecht aufgebaut und machen spielerisch Lust auf das Schwimmen. Am Ende kann das Schwimmabzeichen "Seepferdchen" abgelegt werden. Die Kinder erlernen in 15 x 45 Minuten bei geschultem Fachpersonal alle wichtigen Techniken, um sich sicher im Wasser bewegen zu können. Am Ende des Kurses steht eine „Seepferdchen-Prüfung“ an.

 

Phänomen ‚Maya-Kid’s‘: Vom Baby bis zum „kleinen Hai“

Neben Vereinen und klassischen Schwimmhallen bildet auch das Maya mare zum Schwimmer aus. Nicht zuletzt wegen der engagierten und erfahrenen Trainer genießen die dortigen Kinder-Schwimmkurse einen guten Ruf. Vom Krabben- bis zum Hai-Kurs: Hier werden schon Babys im zarten Alter von 5 Monaten an das nasse Element gewöhnt. Kein seltener Fall sind die "Maya-Kid´s", die oft nacheinander viele Aufbaukurse absolvieren:

 

  • Krabben-Kurs: Babys von 5-12 Monate (Wassergewöhnung)
  • Robben-Kurs: Kleinstkinder von 1- 2,5 Jahre (Wassergewöhnung)
  • Delphin-Kurs: Kleinstkinder von 2,5- 4 Jahre (Wassergewöhnung)
  • Schildkröten-Kurs: Kinder von 4-5 Jahre (Seepferdchenkurs vorber.)
  • Seepferdchen-Kurs: Kinder ab 5 Jahre (klass. SK mit Urkunde) 
  • Hai-Kurs: Kinder ab 5 Jahren (weiterführender Schwimmkurs)

 

Wichtig ist aber auch zu beachten, das das abgelegte Seepferdchen, zwar ein Meilenstein in der Entwicklung des Kindes im Wasser darstellt, aber man sich nicht darauf ausruhen und in Sicherheit wiegen darf. Das Seepferdchen dokumentiert das sich das Kind über Wasser halten kann. Sicher schwimmen, steht auf einem anderen Blatt und kann erst mit dem Erlangen der Bronzenen Nadel Sicherheit auch für die Eltern schaffen.

Auch ist es den Initiatoren und eingetragenen Vereinen der Plattform wichtig die einmal erlernten Fähigkeiten zu fördern und auszubauen, damit diese Sicherheit auch sitzt und nicht wieder verlernt wird. Weiterhin wird es auf der  Plattform ein moderiertes  Forum zum effektiven Austausch geben. In der Zukunft sind auch noch Erweiterungen der Plattform geplant.

 

Quelle: Stadtwerke Halle (Mit Anmerkungen der Redaktion)

 

 

 

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com