Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Rückblick auf das vergangene Wochenende auf Burg QUERFURT

Rückblick auf das vergangene Wochenende auf Burg QUERFURT (c) HP KB

Fotos zur Veranstaltung finden Sie hier

Frühlingserwachen auf Burg Querfurt Auch wenn leider die Burg in diesem Jahr aufgrund von Baumaßnahmen und historischen Ausgrabungen selbst nicht zur Verfügung steht und stand , so wurde das diesjährige Frühlingserwachen dennoch groß zelebriert. Wenn auch ein paar Meter weiter, auf dem Gelände der alten Burgschäferei, welches jetzt ein Bauernmuseum ist, so ist es nicht minder attraktiv oder schlechter.

 

Auch und gerade hier konnte man einen ganz besonderen Charme des Mittelaltermarktes erleben. Und es kann auch nicht schaden, zu erfahren wie sich das landwirtschaftliche Leben entwickelt hat und wir auch mal einen Blick auf diejenigen werfen sollten, denen wir wirklich unser täglich Brot zu verdanken haben.

Wer sich über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen auf der Burg informieren möchte und wollte, für den war selbstverständlich auch ein kleiner Rundgang möglich. Doch verständlicher Weise in einem abgesperrten Bereich. Denn schaut man sich die Ausgrabungsstellen an, dann wird einem erst einmal bewusst, welche weitreichenden Folgen diese Entdeckung für die Geschichtsschreibung und Forschung hat!

Aufregend ist es allemal und eine wahre Schatzkammer für die Archäologen des Landesmuseums Sachsen-Anhalt, wir freuen uns auf viele interessante Exponate, welche wir dann demnächst im Landesmuseum in Halle bewundern können.

Spannend war es aber auch für die kleinen Gäste im Märchenzelt! Denn kein geringerer als „Graf Albrecht von Arnstein“ von den inzwischen berühmten „Schwertbrüder der Grafen von Mansfeld“ fesselte in seiner typischen charmanten Art das jüngste Publikum! Das Märchenzelt war bei den Vorträgen bis auf den letzten Zentimeter gefüllt. Ist aber auch kein Wundern, denn selbst eine Geschichte die man schon mehrmals gehört hat, ist immer wieder auf‘s neue spannend und fesselnd zugleich!

Richtig schön bunt untermalt wurde alles durch den Karnevalsverein Querfurt, der hier fabelhafte Märchenwesen präsentierte. Und auch ein schöner großer Schmetterling, schwebte über den Festplatz. Das hier die Sonne raus kommen musste, war nur allzu verständlich, war sie auch eines der Märchenwesen, welche sicherlich nicht nur den Grafen verzauberte. So kann man gespannt auf das Jahr 2019 in Querfurt schauen, vor allem wie die Baumaßnahmen voran schreiten.

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 April 2019 20:06

Mehr in dieser Kategorie:

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com