Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Anzeige

Circus Krone in Halle – Vorstellung der jüngsten tierischen Mitglieder der Circusfamilie Krone!

Martin Lacey mit den beiden 5 Wochen alten Löwenbabys Martin Lacey mit den beiden 5 Wochen alten Löwenbabys (c) HP KB

Es ist schon beeindruckend, wenn eine der größten und wohlbekanntesten Zirkusunternehmungen in der Saalestadt Halt macht und  seine Zelte an der Messe aufschlägt und dort mehrere Tage gastiert.

Schon von weitem signalisiert uns, das Wahrzeichen und der Namenspatron dieses Zirkus, die große Krone, dass er angekommen ist.

Doch Circus Krone hat noch viel mehr Überraschungen im Gepäck, als  das bunte Programm uns es verraten möchte. Denn die wohl größte Attraktion sind die zwei neu geborenen Löwenbabys, die derzeit noch über keinen wirklichen Namen verfügen!

Am 26.07.2017 wurden die süßen Nachwuchskatzen der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt!

Geboren wurden der kleine Kater und die Katze am 18.06.2017 und wie es sich für Kinder der Könige der Tiere gehört, präsentierte uns diesen niedlichen Nachwuchs kein geringerer als der Tierlehrer Martin Lacey jr. persönlich, auf rotem Teppich und im Thron!

Wenn auch noch sehr tapsig auf den Beinen, aber schon voller Stolz erkundeten die kleinen Nachwuchstalente ihr künftiges Revier und werden mit Sicherheit eine besondere Attraktion im Rahmen der offenen Tierschau des Zirkus darstellen.

Faktisch als Willkommensgruß an und für die Stadt Halle, werden die kleinen Löwenbabys während der Zeit des Gastspiels täglich zwischen 11 und 12 Uhr im Außengehege zu sehen sein, sofern das Wetter mitspielt!

Und pünktlich um 12 Uhr wird es dann für beide ein Fläschchen vom Ziehpapa geben!

Wie Circus Krone mitteilte sind das natürlich nicht die einzigen Fläschchen am Tag, welche die Kleinen bekommen!

Sie werden alle 2-3 Stunden mit einer Spezialmischung der Familie Lacey versorgt, so dass man davon ausgehen kann, dass die beiden Geschwister richtig gut verwöhnt werden.

Es ist der erste Nachwuchs von Löwenmama „Angelina“ (3) und Löwenpapa „Macho“(5). Für Angelina war es der erste Wurf und leider ist es auch im Zirkus genauso wie es auch in der freien Natur vorkommen kann, dass die Löwenmutter bei ihren Erstlingen nicht genügend Milch produziert!

Doch zum Glück sind die beiden Katzen im Circus Krone in den besten Händen die man sich nur wünschen kann!

Wie oben schon erwähnt ist kein geringerer als Martin Lacey jr. nicht nur Artist in der Manege, sondern selbst seit seiner Kindheit mit und an der Aufzucht der Großkatzen beschäftigt.

Wie man in der Vita des gebürtigen Engländers nachlesen kann, kuschelte er bereits mit jungen Raubkatzen im kleinen Tierpark seines Vaters, wo sich andere ein Meerschweinchen oder Kaninchen hielten.

Man kann ihn auch durchaus als „Tierlehrer“ bezeichnen, da er seine Schützlinge nicht „dressiert“, sondern lehrt!

Gerade Circus Krone ist in seiner Politik des offenen Hauses ein Vorzeigezirkus, was Tierschutz anbelangt. Wenigstens einmal wöchentlich wird eine veterinäre Inspektion vorgenommen!

Und jeder interessierte Besucher kann sich selbst im „Zirkus-Zoo“ davon überzeugen, dass es den Tieren sogar sehr gut geht.

Martin Lacey jr. hat inzwischen schon mehr als zwanzig Generationen an Großkatzen großgezogen und mit ihnen zusammen gearbeitet. Wie er selbst schilderte, ist es kein Beruf oder eine Berufung, sondern ein Leben mit den Tieren!

Denn er ist nicht der „Dompteur“, welcher mit der Peitsche unter Drohung, seine Lieblinge zu irgendetwas zwingt. Vielmehr werden die Tiere animiert aus eigenem Antrieb, aus eigenem Erfolgswillen heraus,  ihre Kunststücke vorzuführen!

Ein Besuch bei einem solchen namhaften Zirkus lohnt sich in jedem Fall, ab die Tierschau am Rande oder in die nächste Vorstellung!

So sagen wir, „Manege Frei!“ für Circus Krone in Halle!

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com