Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Kultur

Kultur (334)

Unterkategorien

Franckesche Stifungen / Blumen, Brot und ein Krisenfest fü. r alle Fälle (2)
Franckesche Stifungen / Blumen, Brot und ein Krisenfest fü. r alle Fälle

Das Krokoseum ist am Samstag von 11 bis 17.00 Uhr »Krisenfest für alle Fälle!« geöffnet.

Zur Weltenrettung sind Groß und Klein eingeladen, an verschiedenen Stationen ihr Rüstzeug für alle Fälle zusammenzustellen. Außerdem wartet die Ideenfabrik für eine bessere Zukunft auf kreative Köpfe und helfende Hände. 15.00 Uhr treffen sich alle Gäste zur traditionellen Blumenniederlegung am Francke-Denkmal – vielleicht in diesem Jahr ja ohne Schnee, in jedem Fall aber mit dem Stadtsingechor, Latina Brass und einer Ansprache von Astrid Fischer für das Deutsche Jugendinstitut.

Den ganzen Tag über gibt es außerdem wieder das frische Bio-Roggenbrot aus dem historischen Backofen zu kaufen, den die Bäckermeister Fischer und Kirn zu besonderen Anlässen anheizen und mit echtem Bäckerhandwerk betreiben.

 Quelle: Franckesche Stiftungen

Artikel anzeigen...

Die Stiftung Händel-Haus ist um einen weiteren frühen Händel-Notendruck reicher: In einem süddeutschen Antiquariat konnte sie einen äußerst seltenen Klavierauszug der „Wassermusik“ erwerben. Der Band, der den Titel „Handel's Celebrated Water Musick Compleat" trägt, erschien im Jahr 1743 im Verlagshaus Walsh in London. Er gehört zu den frühesten Ausgaben dieses bedeutenden Händel-Werkes.

 

 

Am 16. Mai laden Musiker des Händelfestspielorchesters Halle in die Aula der Universität im Löwengebäude zum 4. Konzert der Reihe "Händel zu Hause" ein. In diesem vierten Konzert richtet sich der Blick des Händelfestspielorchesters nach Italien. Es erklingen Werke von Komponisten, die entweder aus Italien stammen oder in den sonnigen Süden gereist sind, um die dortige Musikkultur kennenzulernen. So Georg Friedrich Händels Concerto grosso B-Dur op. 3, Antonio Vivaldis Ripienokonzert g-Moll für Streicher und Basso continuo, sowie sein Flötenkonzert D-Dur "Il Gardellino", Johann Christian Bachs Flötenkonzert D-Dur und Luigi Boccherinis Sinfonie d-Moll "La Casa del Diavolo".

Mit der heutigen Pressekonferenz hat die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (Saale) ihren Spielplan für die Saison 2013/2014 der Öffentlichkeit vorgestellt. Pünktlich zur Pressekonferenz ist auch das neue Spielzeitheft erschienen, das auf 164 Seiten alle Vorhaben der neuen Saison beschreibt. Mit insgesamt 34 Neuproduktionen will sich die GmbH in der nächsten Spielzeit ihrem Publikum präsentieren.

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, dem 12. Mai, lädt die Stiftung Moritzburg um 15 Uhr und um 18 Uhr zu zwei Veranstaltungen ein, die im Rahmen der Sonderausstellung „Emil Nolde. Farben heiß und heilig“ stattfinden.

 

 

Am Sonntag, den 5. Mai 2013 ging im renommierten Madrider Ausstellungszentrum »Centro de Exposiciones Arte Canal« die Schau »Pompeya. Catástrofe bajo el Vesubio« zu Ende. Seit dem 6. Dezember 2012 sahen sie rund 245.000 Besucher. Der überragende Erfolg übertraf damit die Erwartungen der Veranstalter, die während der Laufzeit der Ausstellung mehrfach nach oben korrigiert wurden. Ursprünglich im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle unter dem Titel »Pompeji - Nola - Herculaneum. Katastrophen am Vesuv« in enger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Soprintendenza Speciale per i Beni Archeologici di Napoli e Pompei, dem Ministero per i Beni e le Attività Culturali und dem Museo  Archeologico Nazionale di Napoli konzipiert, war die Ausstellung von Dezember 2011 bis August 2012 mit 224.000 Besuchern bereits in Halle ein regelrechter Besuchermagnet gewesen. 

Hallescher Pietismus und Reformation

Wanderausstellung zu August Hermann Francke in der Nachfolge Martin Luthers reist um die Welt

 

 

Archälogie in Sachsen-Anhalt - Sonderband 19

Herausgeber : Harald Meller 2012

Landesamt für Denkmalpflege und Archälogie Sachsen-Anhalt

Landesmuseum für Vorgeschichte

ISBN: 978-3-939414-87-2

 

Auch wenn momentan noch nicht an den Sommer zu denken ist, so hat heute der Vorverkauf zum 7. Jazz-Sommer im Händel-Haus Halle begonnen.

Die fünfte gemeinsame Museumsnacht der Städte Halle und Leipzig steht in diesem Jahr unter dem Motto „Jagdfieber“. Eröffnet wird die Museumsnacht am Sonnabend, dem 4. Mai 2013, um 16.50 Uhr im Technischen Halloren- und Salinemuseum, Mansfelder Straße 52, mit einer Tanzdarbietung des Sport & Kultur-Klubs TABEA Halle 2000 e. V.

 

Das 34. Internationale Kinderchorfestival, das in diesem Jahr zum ersten Mal den Namen „Georg Friedrich Händel“ trägt, eröffnen Stephan Dorgerloh, Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt, und Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand in der Oper Halle am Donnerstag, dem 2. Mai 2013, um 19.30 Uhr. 

Seite 21 von 24
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com