Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Viel zu tun gibt es für die Mitarbeiter der Bäder Halle GmbH, denn die Vorbereitungen für die Freibadsaison laufen auf Hochtouren. Nachdem bereits die Wasserbecken geschrubbt, die Sanitärbereiche gereinigt und die Sport- und Spielgeräte überprüft worden sind, stand heute der Großtransport der Palmen in das Freibad Saline auf dem Programm. Zudem sind über den Winter Teile des Sanitärbereiches in diesem Bad erneuert worden, sodass dem Badespaß unter freiem Himmel bald nichts mehr im Wege steht.

Am Tag vor Himmelfahrt, am Mittwoch, dem 8. Mai 2013, ist es dann soweit: Das Nordbad, das Freibad Saline und das Naturbad Angersdorfer Teiche starten in die Saison. Nicht erst, wie gewohnt, am Wochenende Mitte Mai, sondern wegen des Feiertages und Ferienbeginns bereits drei Tage früher. Im Sommer stehen viele Veranstaltungen, u. a. lauschiges Sommerkino, auf dem Programm. Im Mai und September werden die Freibäder täglich von 10 bis 18 Uhr und in den Sommermonaten Juni bis August täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet sein. Die Preise bleiben unverändert. Viele weitere Infos unter www.baden-in-halle.de.

 

 

Nachdem vor kurzem der Stromanbieter Flexstrom Insolvenz angemeldet hat, ist nun auch der Gasanbieter Flexgas insolvent. Das betrifft auch die Tochterunternehmen Löwenzahn Energie und Optimal Grün, wie der örtliche Netzbetreiber, die Energieversorgung Halle Netz GmbH, mitteilte.

 

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs in der Ludwig-Wucherer-Straße, Höhe Hausnummer 14, kommt es seit dem 26. April zu Verkehrsbehinderungen zwischen der Franz-Andres-Straße und der Gütchenstraße. Um den Rohrschaden zu beheben, wird der Verkehr teilweise über den Gleiskörper geführt. Die Mitarbeiter der Wasser- und Haustechnik GmbH, einem Unternehmen der Stadtwerke Halle, waren sofort vor Ort, um das Trinkwasserrohr zu reparieren.


 

Seit heute Nachmittag wird das hallesche Trinkwasser nicht mehr zusätzlich gechlort. Die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz informierte, dass nach Auswertung der letzten Proben die Nachdesinfektion in Oppin nicht mehr notwendig ist und außer Betrieb genommen wurde.

 

Im Schatten des Programms STADTBAHN Halle wird die Hallesche Verkehrs-AG vom 5. August bis 5. Oktober 2013 die Gleise und deren Unterbau in der südlichen Großen Ulrichstraße, von der Schulstraße bis zur Großen Ulrichstraße Hausnummer 2 (Höhe Müller), sanieren. Das Verkehrsunternehmen nutzt damit Synergien, da aktuell die gesamte Große Ulrichstraße für das Projekt STADTBAHN Halle gesperrt ist. Gebaut wird derzeit jedoch nur im nördlichen Teil bis zur Schulstraße.

 

Noch gibt es freie Plätze, doch einige Touren sind bereits ausgebucht. Wer gern ein Elektrofahrrad ausprobieren möchte und schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen der Stadtwerke werfen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Denn von April bis September bietet die EVH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, Entdeckungsradtouren mit dem Elektrofahrrad zu interessanten Unternehmensstandorten an.

Die Wiederinbetriebnahme der Ostharzleitung und die daraus resultierende präventive Chlorung des halleschen Trinkwassers durch die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz, die für die Abendstunden des 16. April 2013 angesetzt war, wird heute 19 Uhr, zwei Tage später als angekündigt, gestartet. Grund war, laut Fernwasserversorgung, ein weiterer Rohrschaden während des Prozesses der Wiederinbetriebnahme. Die Einspeisung aus dem Südring wird nun Schritt für Schritt zurückgefahren.

 

Zur Trübung des Trinkwassers kann es noch bis morgen im Versorgungsgebiet Halle und nördlicher Saalekreis kommen. Grund ist eine Havarie, die heute Morgen gegen sechs Uhr bei der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz, Vorlieferant der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft, auftrat.

 

Am 8. April 2013 begannen die Bauarbeiten zur Neugestaltung der nördlichen Großen Ulrichstraße im Rahmen des Projektes Stadtbahn Halle. Von den Baumaßnahmen sind vor allem die ansässigen Händler unmittelbar betroffen.

Ab 22. April werden auf der Linie 3 von montags bis freitags größere Fahrzeuge (MGTK)  eingesetzt. Damit reagiert das Stadtwerkeunternehmen Hallesche Verkehrs-AG auf Kundenwünsche, insbesondere aber auch auf die Ergebnisse der eigenen täglich kontrollierten Auslastung der Fahrzeuge. 

Seite 7 von 8
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com