Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Ritterspektakulum auf der Burg Kriebstein

vom 25. bis 26. September anno 2021
Höret liebe Gäste die Fanfare und die Rufe des Heroldes:
Kommet auf die Burg Kriebstein, um ein zauberhaftes Wochenende im Mittelalter zu erleben.

Erlebet in außergewöhnlicher Kulisse einen historischen Marktalltag mit einem bunten Marktgeschehen wie einst, ein Spektakel fürs Auge, Ohr und auch für den Magen.
Handwerker gekleidet wie einst, kann man bei der Ausübung alter Handwerkskünste beobachten und sogar selbst Hand anlegen.
Unter den rund 30 Händler- und Handwerkerständen kann man unter anderem den Schreiberling, den Laternenbauer, den Holzdrechsler und den Lederer sehen.
Aber auch Kaufleut, die alle Welt fahrend erkunden, auf der Suche nach Schätzen für euer Auge, bieten ihre Ware feil – Glas und Eisen, Met und Weihrauch, Schwerter und edle Gewande.
Wie es Sitte und Brauch war im Mittelalter, finden sich an diesen Tagen allerley Künstlervolk auf dem Markte ein, um das Volk auf das Trefflichste zu unterhalten.
So entführt Puppenspieler „Christopher vom Allaunberg“ die kleinen Ritter und Prinzessinnen mit seinen Geschichten in die Zeit des Mittelalters
Im Ritterlager kann man die „Schwarzen Ritter“ beobachten, beim Lagerleben, bei ihren grobschlächtigen Raufereien und Auseinandersetzungen. Mit Schwert und Schild verteidigen die Ritter ihre Auffassungen von Ruhm und Ehre, ebenso die ihnen Schutzbefohlenen gegen Überfälle, Diebe und allerlei Gesindel.
Im Zentrum dieses bunten Treibens aber stehen die Musikanten mit ihren alten Liedsätzen und mittelalterlichen Melodeyen.
In altertümlicher Gewandung bringen die „Die Feuervögel“ die Musik aus der Zeit der Burgen, Ritter und Knechte näher. Mögen die Besucher ihre Horchlöffel aufsperren und den Klängen der Schalmeien, Dudelsäcke und Trommeln lauschen!
An allerley Ständen gibt es Aktionen für das kleine Volk. So können sie unter anderem ihre Geschicklichkeit beim Bogenschießen und Kerzenziehen zeigen, ein Springseil drehen oder ihr eigenes Papier beim Papierschöpfer Peter Bobe herstellen.
Für die Gaumenfreuden der Gäste ist bestens gesorgt. Garküchen und Tavernen stehen bereit, die Lager sind zum Bersten gefüllt und laden bei Ritterbier, Met, bei Braten und Fladen, Knoblauchbrot oder anderen Köstlichkeiten zum Verweilen und Schlemmen ein.
Habet acht: Ein kostenloser Busshuttle kann vom Parkplatz „Talsperre Kriebstein“ und vom neuen Touristenparkplatz in der Ortslage Kriebethal (Turnerstr. 12) bis zum Eingang der Burg genutzt werden!
Machet Euch also auf den Weg und kommet auf Schusters Rappen, auf eisernen Eseln oder mit Euren stinkenden Kutschen und verlebet Tage einer längst vergangenen Zeit...


***Im Eintrittspreis zum Burgfest ist auch der Besuch des Museums eingeschlossen!***

Quelle: COEX Veranstaltungs GmbH & Co.KG 

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie

Das Neueste von Steffen Lehns

Das Neueste von Steffen Lehns
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com